Doppelgarage in Holzständerbauweise

So schaut es aus, wenn wir eine Doppelgarage in Holzständerbauweise errichten… Bauzeit vor Ort inkl. Dacheindeckung nur 1-2 Tage, Vorbereitung der Wandelemente im Werk auch nochmal 2 Tage. Das spart echte Zeit und Nerven!


Und so hat der Bauherr dann sogar eine Grenzgarage (also ohne Grenzabstand zum Nachbargrundstück) und auch die dafür nötigen baulichen Brandschutzanforderungen werden in Holzbauweise erfüllt.


Die Bauweise ist diffusionsoffen. Deswegen kommt es in Holzgaragen nicht zu dem aus Betongaragen bekannten Effekt des Schwitzens.

Die Wahl der Fassadengestaltung ist völlig frei: moderne oder klassische Holzfassaden, Putz, Blech, oder sonstige Fassadenplatten.


Nachträgliche An-, Um-, und Ausbauten sind problemlos möglich und machen die Garage so multifunktional nutzbar.


Bauen mit Holz ist aktiver Klimaschutz, das betonen wir immer wieder!Wer sich für eine nachhaltige Bauweise entscheidet, leistet einen großen Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen.

Unsere Wände werden in Holzständerbauweise gefertigt und auf einen ca. 20-30 cm hohen Betonsockel aufgesetzt. Somit ist der Holzbau geschützt vor Schlagregen, Spritzwasser und Bodenfeuchtigkeit.


Moderne Holzbauten sind wertstabil: Ihre Lebensdauer steht der konventioneller Bauweise in nichts nach, auch der Erhaltungsaufwand ist keineswegs höher.


Rufen Sie uns für Ihr Projekt gerne an!